Tim Burns

Biografie:

Was in den späten 90ern aus Interesse zur elektronischen Musik mit der Sammlung von Vinyl und einem Plattenspieler begann, wurde in den folgenden Jahren zu einer Leidenschaft. Mit dem ersten Besuch der Nature One 1999 wurde letztendlich das Feuer entfacht, welches bis heute die Musik in Tim’s Herz eingebrannt hat.
Bis 2002 hat es dann noch gedauert bis vernünftiges Equipment dauerhaft zur Verfügung stand und am eigenen DJ-Stil gebastelt werden konnte. Daraufhin folgten einige Gigs auf privaten Veranstaltungen bis hin zur eigenen Partyreihe Breitband Elektronika im Rotkompot (RIP) und im Koyoten (heute Alter Schlachthof) in Düsseldorf in den Jahren 2006 bis 2008.
Tim hatte auch noch das Glück im Butan in Wuppertal und im Tor3 aufzulegen bevor sie vorerst geschlossen wurden. Da im Leben nicht immer alles rund läuft, kam es dann leider zu einer langen künstlerischen Pause.
Doch seit 2021 wurde aus einer Sparflamme wieder ein loderndes Feuer und Tim steht wieder hinter den Decks! Also ein Newcomer mit jeder Menge Feier Erfahrung. 😉
Motto: Es gibt nur einen Weg vom Kopf wieder zurück in den Körper – TANZEN –

 

Discographie:

Tor3 – Düsseldorf
Butan – Wuppertal
Rotkompott – Düsseldorf
Alter Schlachthof – Düsseldorf
Breitband Elektronika (eigene Veranstaltungsreihe)