Daniel W.

Daniel W.

Daniel Wagemanns (Daniel W.) startete im Jahre 2015 mit dem Auflegen aufgrund seiner Faszination für Minimal Techno. Seit Anfang an lag es ihm sehr am Herzen seine Fähigkeiten stetig zuverbessern und entwickelte schon bald ein sehr gutes Händchen für starke Tracklists. Er legte schon bald im Freundeskreis auf und erhielt nur gutes Feedback für seine Mixes. Es zeigte sich schnell ,dass es ihm leicht fällt andere Menschen mit seiner Begeisterung anzustecken. Daniel W. wollte schon bald aufgrund seiner Leidenschaft für Minimal Techno selbst ein Teil dieser Musik werden und begann eigene Tracks zu produzieren. Er knüpfte schnell viele Kontakte innerhalb der Szene und machte sich schnell einen Namen. Zwischen 2016 und 2018 begann er auch auf Privatpartys und letztendlich auch im Club aufzulegen. Dort konnte Daniel W. ebenfalls überzeugen und alle Anwesenden in den Bann seiner Musik ziehen. In den darauffolgenden Jahren widmete er sich vermehrt der Produktion eigener Tracks und war immer auf der Suche nach neuen Klängen, um seine Musik immer wieder auf ein neues Niveau anzuheben. Daniel W.’s Tracks zeichnen sich durch ein hohes Energielevel aus, dass permanent zum Tanzen anregt.

 

Discographie:

Daniel W.- Minimal Rec. (Original Mix)

Daniel W. – Ping Pong (Original Mix)

Daniel W. – No (Original Mix)

 

Minimal Illumination Recordings 2017-02-09

Daniel W.- Smile And chill (Original Mix)

Daniel W.- Dance Original Mix (Original Mix)

Daniel W.- Experiment (Original Mix)

 

Apache RecordsMinimal 2017-02-13

Corner – Minimal Blade (Daniel W. Remix)

Corner – Fairy Tale (Daniel W. Remix)

 

ÜBERTRIEBEN REC 2017-03-15

Daniel W. – Darkness (Original Mix)

 

Minimal Illumination 2017-03-23

Daniel W. – Play and Feel (Original Mix)

 

Minimal Empire Records  2017-04-24

Daniel W. – Don’t Give Up (Original Mix)

Daniel W. – I Will Make You Understand (Original Mix)

Daniel W. – Can You Dance To My Beat (Original Mix)

Daniel W. – Feelin‘ The Beat (Original Mix)

 

Minimal Illumination 2017-05-05

Daniel W. – Minimal Intention (Original Mix)

Daniel W. – Check This (Original Mix)

Daniel W. – Dance (Drav3 Remix)

Daniel W. – Minimal Intention (Drav3 Remix)

 

Cosmofunk Records 2017-06-19

Daniel W. – Central (Original Mix)

Daniel W. – Unknown Minimal (Original Mix)

 

Wolfs Minimal‘ Label 2017-07-10

Drav3 – Into Your Mind (Daniel W. Remix)

 

Pure Cocaine Recordings 2017-09-11

Daniel W. – Slow Motion (Original Mix)

Daniel W. – Minimal Room (Original Mix)

 

Sorry I’m Minimal 2017-10-02

Daniel W. – Dark Room (Original Mix)

Daniel W. – Minimal Maximal (Original Mix)

Daniel W. – Hey, Can I Buy You A Drink (Original Mix)

 

Minimal Illumination 2017-10-06

Gino Traffic, Daniel W. – Ecstasy (Original Mix)

 

Red Pill Records 2017-11-13

KewMillion, Daniel W.- CPH4 (Original Mix)

 

Minimal Stuff Limited 2017-11-19

Daniel W. – Control (Original Mix)

 

Cosmofunk Records  2017-12-18

Daniel W. – Bring The Light (Original Mix)

 

Apache Records 2018-03-21

Daniel W. – Energy (Original Mix)

 

Minimal Nation Recordings 2018-06-25

Daniel W. – Magic (Original Mix)

 

Pure Cocaine Recordings 2018-07-09

Daniel W., Basti MNML – Chill (Original Mix)

 

Minimal Nation Recordings 2018-07-09

Daniel W. – So What (Original Mix) Remix Contest mit 3 Remixes

 

Minimal Nation Recordings 2018-08-20

Daniel W. – Bass In Your Face (Original Mix)

 

Flat Belly withe recordings 2019-08.02

Daniel W. – Minimalismus (Original Mix)

Cosmonov – Minimal Opera (Daniel W. Remix)

 

Bathophia Underground 2020-04-24

Dj Coolpix – Duduk (Daniel W. Remix)

 

Badmatic-Records 2020-06-01

Daniel W. – Sascha W. Rülps 2k20 (Original Mix)  

Marc Wall.E

Marc Wall.E

Seit 1998 ist Marc Wall.E in der DJ Landschaft unterwegs und bringt die Masse mit den besten Minimal,Techno & Tech-House Beatz, aber auch im kommerizielleren EDM Bereich, zum kochen. Seine Gigs bei der Love Parade, Ruhr in Love, Nature One und Heineken Dance Parde in Rotterdam sind in der Partyszene legendär. Aber nicht nur bei den großen Festivals brachte und bringt er jeden in Bewegung der Arme und Beine hat, sondern auch natürlich in der Clublandschaft im In- und Ausland

Discographie:
Nature One Hexenhousefloor 2012 // 2013 // 2014 // 2015 (Kastellaun), Loveparade 2000 Kontor-Float (Berlin), Heineken Dance Parade 98 World-Center-Float , (Rotterdam/Niederlande), Reincarnation 2003 X-Team-Float (Hannover), Vision Parade 2004 Blue Banana-Float (Bremen), Ruhr in Love 2011 // 2012 // 2013 // 2014 // 2015 (Oberhausen), Heaven & Hill 2012 // 2014 (Neukirchen-Vlyn / Ruhr Area), Electronic Beach Festival 2010, 2012 (Goch -Kessel), Mega Love Invasion 2012 (Oberhausen), Nature One Camp (Kastelauen), Nescafé Express Tour (Düsseldorf), Hexenhouse (Wesel/Bocholt/Kleve), Sven Väth Afterhour Blauer See ´99 (Ratingen), Genetic Beats (Voerde), Dolphins Aid Benefizrave (Wuppertal), We need something stronger 1 + 2 (Goch), Elektronische Tanzmusik XOX 1 – 4 (Kleve), Nachtlager 1-3 (Emmerich), Glorious Nights (Kleve), Living Electro Room (Kleve), We are Electro (Kleve), ASHL Nights (Goch/Kleve), Groove Clubb (Mönchengladbach/Neuss), Disaster Area (Mönchengladbach), Freaky Beatz (Geldern), Sound of Poison (Wuppertal), Night in Motion (Mönchengladbach), Druckfabrick (Mönchengladbach), Sound of Poison (Wuppertal), Tor 3 (Düsseldorf), Nachtresidenz (Düsseldorf), Bhaggy (Düsseldorf), Butan (Wuppertal), Turbinenhalle (Oberhausen), Stilvoll (Neuss), Graefen & Koenig Clubbing (Moenchengladbach), Loft (Aachen), Halle Luja (Kempen), Microport (Krefeld), Berks Dancing (Aachen-Würselen), Empire (Mönchengladbach), Club 7 (Düsseldorf), Altes Kino (Bottrop), E-Dry (Geldern), Empire Plaza (Wesel), City Lido (Groenlo/Niederlande), World Center (Kleve), Swisshouse (Kleve), Nachttheater (Kleve), Project42 (Mönchengladbach), 38 Grad (Mönchengladbach), Planet (Mönchengladbach), New Water (Aachen), Barmer Bahnhof (Wuppertal), Data 69 (Wuppertal), Mikroport (Krefeld), House am Strand (Goch)